Genusstest 03/2018 – La Terrazza in Bansin

G
Rating: 4.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Dieses Restaurant und ich! Wir haben eine Vergangenheit. So eine, an die ich mich gern zurückerinnere. Die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert beim Gedanken daran, dass ich genau hier die wahrscheinlich beste Tagliatelle mit Steinpilzen und Filetspitzen gegessen habe, die je eine Küche außerhalb Italiens verlassen hat. Das war in den 1990er Jahren, als Salvatore hier noch das Zepter schwang und Achille Mantovani die Insel mit seinen mediterranen Kochkünsten beeindruckte.

Heute befindet sich an gleicher Stelle, nämlich im Hotel Germania an der Promenade in Bansin, das La Terrazza. Hier ist der Name Programm. Die große Terrasse ist auch wirklich kaum zu übersehen, genau wie der Meerblick, den man von hier aus hat.

Das La Terrazza ist wieder ein italienisches Restaurant. Cool ist, dass der Pizzaofen direkt im Gastraum steht und man dem sizilianischen Pizzabäcker bei der Arbeit zuschauen kann. Und der hat es echt drauf. Er hat das Pizzabacken schon als kleiner Junge von seinem Großvater gelernt und wirft heute den Teig mit einer Leichtigkeit durch die Luft, dass man ihm stundenlang dabei zusehen könnte. Dass bei so einem leidenschaftlichen Handwerk am Ende eine Köstlichkeit auf dem Teller liegt, verwundert nicht. Die Pizza im La Terrazza ist verdammt gut.

Seit mein Bauch sich jedoch dafür entschieden hat, beim Verzehr von Milchprodukten ein Fass aufzumachen, muss ich auf Pizza verzichten. Doof, dachte ich erst, und studierte missmutig die Karte. Denn auch viele andere Gerichte hier enthalten Milch. Ich eröffnete dem Kellner das Problem und bekam wenig später mit einem zauberhaften Lächeln eine käsefreie Focaccia als Vorspeise serviert.

Die Sahnesauce zu den Spaghetti mit Garnelen wurde spontan auf Weisswein umgestellt und anstelle des geliebten Tiramisús gab es ein vorzügliches Himbeersorbet. Ich war versöhnt und glücklich und verdammt satt.

Mir ist durchaus bewusst, dass derartige Wünsche in den Wintermonaten viel leichter zu erfüllen sind. Und dass die Saison eine ganz andere Hausnummer ist. Was mir aber am La Terrazza sehr gefällt, ist, dass man es trotzdem versucht und dass man hier nach einem kleinen Durchhänger im Frühsommer letzten Jahres eine kräftige Schippe draufgelegt hat, um es uns Gäste so lecker und angenehm wie möglich zu machen.

Übrigens ist mir die Qualität des Fleisches im La Terrazza von Anfang an sehr positiv aufgefallen. Bei einem 23-€-Entrecote kauft man hier nicht die Katze im Sack. Das Fleisch kommt als anständige Portion vom Grill und das Steakmesser fährt butterweich durch die Fasern. Ein Hochgenuss für jeden Steakfan.

Dieser Beitrag gibt ausschließlich meine persönliche Meinung und meine Erlebnisse wieder. Ich wurde weder beauftragt, noch erhalte ich Zuwendungen dafür.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Ihr jetzt Appetit bekommen habt, findet Ihr das La Terrazza hier:

La Terrazza
im Hotel Germania
Strandpromande 25
17429 Seebad Bansin

Rating: 4.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Über die Autorin

Claudia Pautz

„Wer Claudias Beiträge liest, kann die Insel fühlen. inselverliebt Usedom ist für alle, die Usedom mit allen Sinnen genießen wollen.“

2 Kommentare

  • Danke für den Tipp. Bin schon oft daran vorbei gelaufen, aber nun müssen wir auch mal rein gehen, bei dieser Empfehlung!😀

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
    • Unbedingt und mir dann ein Feedback geben, wie es Euch gefallen hat.

      Noch keine Stimmen.
      Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen